Lerne und trainiere "Aktives Fliegen" im Thermik- Technik- Training

Skyperformance-Center

In dieser Dolomiten-Flugwoche steht das "Aktive Fliegen" auf dem Programm. Das wöchentlich angebotene Thermik-Technik-Training in Lüsen ist die beliebteste Papillon-Fortbildung für Piloten ab A-Lizenz.

Durch die Kombination aus gezieltem Training in ruhiger Luft und der anschließenden Umsetzung in der Thermik kannst du deinen Flugstil effektiv verbessern.

Thermikflüge über der Lüsener Alm mit Blick auf den Alpenhauptkamm und bis in die Zentraldolomiten zählen zweifellos zu den unvergesslichen Highlights einer jeden Fliegerkarriere!

Inhalte

1. Tag - Sonntag:

Nachmittag/ Abend

  • falls erforderlich: Landeplatzeinweisung
  • Eröffnungsbriefing

2. Tag - Montag:

Vormittag/ Mittag

  • Wetterbriefing
  • Manöver-Theorie: Wiederholung Ohren anlegen mit Beschleuniger; Grifftechnik wiederholen
  • ggf. Startplatzeinweisung
  • erste Flüge: Ohren anlegen mit Beschleuniger und enge Kurvenwechsel fliegen
  • weitere Flüge: Thermik suchen, Kurventechnik trainieren, Thermik fliegen

Nachmittag

  • ggf. kurze Nachbesprechung der Flüge
  • Manöver-Theorie: Wiederholung Rollen und Nicken
  • Fliegen

3. Tag - Dienstag:

Vormittag/ Mittag

  • Wetterbriefing und Wiederholung/ Theorie der geplanten Manöver
  • Starts und Manöver
  • erste Flüge: Rollen und Stabilisieren, Nicken und Stabilisieren
  • weitere Flüge: Thermik suchen, Kurventechnik trainieren, Thermik fliegen

Nachmittag

  • ggf. Videoanalyse
  • Manöver-Theorie: Wiederholung einseitiger Klapper und Verhängersimulation
  • Fliegen

4. Tag - Mittwoch:

Vormittag/ Mittag

  • Wetterbriefing und Wiederholung: Theorie der geplanten Manöver
  • erste Flüge: zuerst ungehaltene, dann gehaltene Klapper
  • weitere Flüge: Thermik suchen, Kurventechnik trainieren, Thermik fliegen

Nachmittag

  • je nach Wetterbedingungen gleich fliegen gehen oder zuerst:
  • kurze Nachbesprechung der Flüge
  • Manöver-Theorie: Schnelle Acht

5. Tag - Donnerstag:

Vormittag/ Mittag

  • Wetterbriefing und Wiederholung/ Theorie der geplanten Manöver
  • erste Flüge: normale Leitlinien-Acht (zur Wiederholung), dann Schnelle Acht
  • weitere Flüge: Thermik suchen, Kurventechnik trainieren, Thermik fliegen

Nachmittag

  • je nach Wetterbedingungen gleich fliegen gehen oder zuerst:
  • kurze Nachbesprechung der Flüge
  • ggf. Manöver-Theorie: B-Stall (muss nicht standardmäßig geflogen werden!)

6. Tag - Freitag:

Vormittag

  • Wetterbriefing und Wiederholung/ Theorie der geplanten Manöver
  • erste Flüge: freies Training oder B-Stall
  • weitere Flüge: Thermik suchen, Kurventechnik trainieren, Thermik fliegen

Nachmittag

  • je nach Wetterbedingungen fliegen gehen

7. Tag - Samstag:

  • morgens/ mittags freies Training und Thermik fliegen
  • nachmittags je nach Wetter fliegen gehen

8. Tag - Sonntag:

  • Abfliegen und ggf. Ausweichtermin für Prüfung
  • Zimmer räumen bis 10.00 Uhr
  • Shuttle-Abfahrt 11.00 Uhr

Empfehlung

Die Thermik-Technik-Wochen sind unsere Empfehlung für alle Pilotinnen und Piloten ab A-Lizenz oder SoPi, die ihr fliegerisches Können effektiv verbessern oder einfach wieder mal fliegen möchten.

Das gezielte Training des Aktiven Fliegens in ruhiger Luft und die Fluglehrer-Funkbetreuung beim Erfliegen der ersten Thermikansätze ermöglichen dir einen sicheren und erfolgreichen Einstieg ins „Oben-bleiben“.

Qualifikation Empfehlung Voraussetzung
A-Lizenz  
nur für Streckenflüge: mind. B-Theorie  
Vario/GPS  
Funkgerät (PMR)  

Leistungen

  • Fluglehrerbetreuung am Start- und Landeplatz
  • Thermiktraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Tägliches Meteorologie- und Technikbriefing
  • Kursleitung durch ortskundige DHV-Skyperformancetrainer und Fluglehrer
  • Geländebriefing
  • Videoanalysen
  • K-Prüfung und Gurtzeugeinstellung
  • Alle Bergfahrten in Lüsen
  • Start- und Landeplatzgebühr
  • Thermik-Technik-Wettergarantie [?]
  • auf Wunsch: Organisation von Alternativ-/Rahmenprogramm

nicht im Preis enthalten: Unterkunft und Verpflegung

Thermik-Technik-Training - Preise
Thermik-Technik-Training Preis
Thermik-Technik-Training Lüsen
inkl. der oben genannten Leistungen
590 €
Thermik-Technik-Training wie oben, für Papillon Stammkunden
(ab der 2. Teilnahme an einer Papillon Flugwoche) [?]
540 €
Verlängerungswoche*
inkl. aller o.g. enthaltenen Leistungen und inkl. anschließendem Papillon Stammkundenstatus [?]
490 €
optional
An-/Abreise Wasserkuppe -Lüsen -Wasserkuppe im Shuttlebus
90 €
optional
An-/Abreise Wasserkuppe -Lüsen -Wasserkuppe für Jugendliche bis 25 Jahre im Shuttlebus
45 €

* gilt für jeden weiteren Lüsen-Flugurlaub oder Thermik-Technik Training, im Anschluss an ein regulär gebuchtes Thermik-Technik Training. Mit Buchung einer Verlängerungswoche erlangst du außerdem den Papillon Stammkunden-Status

Unterkunftsoptionen - Preise
Unterkunftsoptionen Preis
Tulperhof Neubau  
Neu: 7x Übernachtung im Mehrbettzimmer Neubau, pro Person; Komfortzimmer mit Balkon und Blick auf das UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten, inkl. Frühstück und Südtiroler 3-Gang-Abendessen 385 €
Empfehlung: 7x Übernachtung im Doppelzimmer Neubau, pro Person; Komfortzimmer mit Balkon und Blick auf das UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten, inkl. Frühstück und Südtiroler 3-Gang-Abendessen 490 €
alternativ: 7x Übernachtung im Einzelzimmer Neubau, Komfortzimmer mit Balkon und Blick auf das UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten, inkl. Frühstück und Südtiroler 3-Gang-Abendessen 595 €
Tulperhof Stammhaus  
alternativ: 7x Übernachtung im Doppelzimmer Stammhaus, (Doppelbett) inkl. Frühstück und 3-Gänge-Abendessen, Pauschale pro Person 385 €
alternativ: 7x Übernachtung im Einzelzimmer Stammhaus, inkl. Frühstück und 3-Gänge-Abendessen, Pauschale pro Person 455 €
alternativ: 7x Übernachtung im Mehrbettzimmer Stammhaus, inkl. Frühstück und 3-Gänge-Abendessen, Pauschale pro Person 280 €
Weitere Optionen  
optional: Kinder (5-7 Jahre) 7x Übernachtung im Zimmer der Eltern, inkl. Frühstück und 3-Gänge-Abendessen, Pauschale pro Kind 140 €
optional: Kinder (8-14 Jahre) 7x Übernachtung im Zimmer der Eltern, inkl. Frühstück und 3-Gänge-Abendessen, Pauschale pro Kind 210 €
optional: Suite/Familienzimmer
für 4-6 Personen, mit Balkon und Blick auf das UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten
Verfügbarkeit und Preis auf Anfrage
optional: Hund
ohne Verpflegung, nur im Stammhaus möglich
56 €
Ortstaxe wird separat vor Ort berechnet

Alternativ kannst du dich auch per E-Mail, per Fax an +4966548296 oder per Post anmelden. Unsere Adresse: Papillon Flugschulen, Wasserkuppe 46, 36129 Gersfeld.

Bei Fragen zur Anmeldung erreichst du das Flugschul-Büroteam täglich zwischen 10 und 17 Uhr unter Tel. +4966547548.

Fragen zum Thermik-Technik-Training

Ist das Training auch für Gelegenheitspiloten geeignet, die noch keine Thermik-Erfahrung haben?

Unsere Thermik-Technik-Traingswochen sind speziell für alle Hobby- und Genusspiloten ab A-Lizenz zusammengestellt, die einen erfolgreichen und sicheren Einstieg in das Aktive Fliegen wünschen. Mit professioneller Betreuung (Meteo- und Technikbriefings, Funkbetreuung an Start- und Landeplatz, Video-Analyse von Start und Übungen), eigenem Fahrdienst und Unterkunft im Panorama-Gasthof direkt am Startplatz bietet die Lüsener Alm beste Flugbedingungen:

Aufdrehen im Hausbart direkt vor dem Startplatz, Streckenflüge entlang des Lüsener Tales, Prallhang-Soaring und stundenlanges Fliegen in der Umkehrthermik am Abend... 

 

Wie ist die Unterbringung in Südtirol organisiert?

In Südtirol sind wir direkt am Startplatz auf der Lüsener Alm auf 1620m üNN untergebracht.

Bei deiner Anmeldung kannst du deinen Zimmerwunsch angeben. Der Tulperhof bietet günstige Wochenpauschalen, wobei du zwischen Neu- und Altbau, Einzel-, Doppel- und Mehrbettzimmer wählen kannst. Auch für nicht fliegende Begleitpersonen buchen wir die Zimmer mit.

Sollten wir einen Zimmerwunsch nicht mehr berücksichtigen können, (zum Beispiel bei einer kurzfristigen Anmeldung) melden wir uns bei dir. 

Die Übernachung und die Verpflegung wird direkt im Tulperhof bezahlt.

Welche Ausstattung bietet der Tulperhof?

Die Zimmer im Tulperhof sind komplett ausgestattet. Du brauchst also weder Bettwäsche noch Handtücher mitzubringen. Eine WLAN-Verbindung ist verfügbar.

Wie ist die Anreise nach Lüsen organisiert?

Teilnehmer, die die An- und Abreise mit uns gebucht haben, treffen sich am 1. Kurstag um 10 Uhr im Flugcenter auf der Wasserkuppe; Abfahrt nach Lüsen ist um 11 Uhr.

Wir empfehlen die Mitfahrt in unseren Bussen (An- und Abreise, inkl. Sprit, Maut, "Pickerl"...). Diese kannst du bei deiner Online-Anmeldung ganz einfach dazubuchen.

Ist der 1. Tag der Veranstaltung nur für die Anreise vorgesehen oder ist dies bereits der 1. Seminartag?

Der erste Tag (i.d.R. Sonntag) ist immer der Anreisetag. Selbstanreiser sollten bis 18 Uhr am Tulperhof sein, ab 19 Uhr gibts dann gemeinsames Abendessen.

Der letzte Tag der Veranstaltung ist Abreisetag, wobei am letzten Tag vormittags noch geflogen werden kann.

Ich habe alle Höhenflüge, aber noch keine Prüfung. Kann ich den Thermik-Technik-Kurs belegen?

Sicher. Du fliegst in Lüsen, mit Lehrern am Start- und Landeplatz. Melde dich einfach zum Thermikkurs an, am Ende dieser dieser Woche kannst du dann deine Prüfung ablegen.

Kann mein Auto die ganze Woche auf der Wasserkuppe geparkt bleiben?

Wir verfügen auf der Wasserkuppe über einen großen Parkplatz direkt an der Flugschule. Autos von Lüsen-Mitfahrern können hier problemlos abgestellt werden.

Wann kommen wir auf der Rückreise wieder an der Wasserkuppe an?

Von der Lüsener Alm fahren wir i.d.R. gegen Mittag zurück in die Rhön, d.H. wir sind spätestens am Abend des letzten Kurstages wieder auf der Wasserkuppe. Je nach Verkehrslage ist das meist zwischen 18 und 21 Uhr.

Sollte ich mein Dirndl/ meine Lederhose mitbringen?

Falls du ein Dirndl oder eine Lederhose hast, kannst du deine Tracht gerne für den Südtiroler Hüttenabend mitbringen, wenn du möchtest! 

Feedback zu Thermik-Technik-Trainingswochen

Kilian zum Thermik-Technik-Training DT37.14:
...konnte auf 2260 m über das Astjoch in die Ferne gucken: grandios!!

"Tang, tang, tang, tang, tang biste oben !", so habe ich Reini noch im Ohr. Tolle Motivation - und so ist er auch immer 'mitgeflogen' (kleine Kreise, grosse Kreise :-). Selbstverständlich war ich noch eher 'taaaaaaaang' unterwegs.

Aber ich konnte auf 2260 m über das Astjoch in die Ferne gucken: grandios!! Und die Prüfung zur A-Lizenz habe ich auch bestanden.

Die Woche war ein voller Erfolg für mich. Vielen Dank an Reini (auch für die beiden Ausflugsfahrten): Hat mir richtig Spass gemacht und mir für's Fliegen viel gebracht. Vielen Dank auch an Marina für die tolle Arbeit am Landeplatz.

Andreas zum Thermik-Technik-Training DT35.14:
...das war ein absolutes Highlight dieser Woche...

Ich habe diese Flugwoche direkt an meine A-Schein Prüfung angehangen und muss sagen das ich diese Kombi nur empfehlen kann.

Vielen Dank auch an die Flugschule, die uns den Ausflug nach Bassano ermöglicht hat. Das war ein absolutes Highlight dieser Woche und hat meinen noch geringen Erfahrungsschatz sehr erweitert.

Danke auch an Remi und Matze am Funk die immer ruhig, gelassen und sachlich uns unterstützten bzw. Tipps gaben.

Gerhard zum Thermik-Technik-Training DT34.14:
dank der professionellen Anleitung konnten alle den Startplatz von oben sehen

Der TT- Kurs war super. Besonders möchte ich mich bei Reini unserem Fluglehrer bedanken. Tolle Betreuung in der Luft und auch die Theorie kam super an. Das war eine klasse Woche und dank der professionellen Anleitung konnten alle den Startplatz von oben sehen.

Gerhard

Steffi zum Thermik-Technik-Training DT31.14:
Ich kann jedem A-Schein Inhaber diese Flugwoche nur empfehlen!!

Liebes Papillon-Team!

Danke für die extrem lehrreiche Woche in Lüsen! Ich fühle mich nun viel sicherer unter meinem Gleitschirm und habe nun viel mehr Vertrauen in meine eigenen Flugfertigkeiten entwickeln können. Mein flaues Gefühl vor bestimmten Flugmanövern, besonders dem „Nicken“, habe ich nun verloren. Dabei gilt mein besonderer Dank unseren beiden Fluglehrern Felix und Laurenz, die immer wieder individuelle Tipps und Hinweise gaben und die Woche sehr professionell begleitet haben.

Felix erklärte nicht nur vor jedem neu zu fliegenden Manöver sehr präzise wie dieses ein-  und ausgeleitet wird, sondern begleitete die anschließenden Flugmanöver mit sehr viel Ruhe, Professionalität  und Feingefühl per Funk. Schon nach wenigen Tagen konnte ich so viel Vertrauen in meinen Gleitschirm und mein Flugkönnen entwickeln, dass ich mich nicht nur ans Rollen, Nicken und kleine Klapper gewagt habe, sondern auch B-Stall und gehaltene große Klapper geflogen bin. Einfach nur Klasse! Für mich persönlich der größte Lernerfolg. Nun fühle ich mich bereit auch schwierigere Flugsituationen beim Thermik-Fliegen selbstständig zu bewältigen und erwäge sogar das Erlernen der Steilspirale im Rahmen eines Sicherheitstrainings.

Leider hatten wir für Thermik-Flüge nicht die besten Bedingungen, aber aufgrund des unermüdlichen Einsatzes von Laurenz und Felix, - die es uns ermöglichten bei jedem noch so kleinen Zeitfenster zu fliegen-, kamen dann doch noch alle auf ihre Kosten. Besonders gelungen war der Ausflug zum Speikboden. Der einstündige Flug wird wohl nicht nur mir noch lange in Erinnerung bleiben. Einfach nur traumhaft!!

Ich kann jedem A-Schein Inhaber diese Flugwoche nur empfehlen!! Herzlichen Dank! Macht weiter so!

Liebe Grüße

Steffi

Kai zum Thermik-Technik-Training DT31.14:
Genau solche Flüge hatte ich von dieser Woche erwartet.

Vielen Dank für die schöne Woche Lüsen.

Ein besonderer Dank geht an unsere Fluglehrer Felix und Laurenz, welche mit Ruhe und Erfahrung individuell auf uns eingegangen sind. Auch an Marina, die unser Shuttle sicher nach Lüsen gesteuert hat.

Die Ruhe und Professionalität von Felix hat dazu geführt, dass ich für mich neue und schwierige Situationen sicher meistern konnte. Dies hat meine fliegerischen Fähigkeiten wirklich nach vorne gebracht ohne mich in Gefahr zu bringen. TOP!

Durch die Erfahrung von Laurenz habe ich einige nützliche Kniffe und Tipps gelernt, z.B. schnelles und systematisches sortieren von stark verknoteten Leinen. Er hatte immer ein offenes Ohr. SUPER!

Auch wenn das Wetter durchwachsen war konnten wir durch einen Ausflug zum Speikboden einen wunderschönen Thermikflug genießen. Mit über einer Stunde Flugzeit direkt unter den Wolken mein persönliches Highlight. Durch zuverlässige Ansagen am Funk sicher in die Thermik geleitet. Genau solche Flüge hatte ich von dieser Woche erwartet.

Thomas zum Thermik-Technik-Training DT28.14:
...und natürlich einmalig, dass man quasi vom Frühstückstisch auf den Startplatz "fällt" und losfliegt....super toll!!!

Hallo Andreas, Hallo liebes Papillon-Team!

Trotz des nicht optimalen Wetters hatten wir eine super Woche in Lüsen!

Die Wetteraussichten hatten eine Woche Regen angekündigt. Kurz vor dem Start des Lüsen-Shuttles hat Andreas uns noch zu einem Wetterbriefing zusammen gerufen und uns auch nicht viel mehr Hoffnung machen können.

(at: Andreas: die Aktion, das Wetterbriefing fand ich super und sehr informativ. Ich würde gerne einmal einen Unterricht in Sachen Meteo von Dir besuchen. Bietest Du soetwas an? ;-) )

Entsprechend "gedrückt" war die Stimmung auf dem Weg nach Lüsen. Allerdings hatten wir so auch genug Gesprächsstoff im Shuttle und lernten uns alle näher kennen. Das ist ein schöner Nebeneffekt des Shuttles. Man lernt gleich die anderen Teilnehmer kennen und freundet sich an.

In Lüsen angekommen, überraschte uns Boris mit einer sehr herzlichen Begrüßung. Er empfing uns wie alte Bekannte und es ging gleich zur Landeplatzbesprechung und im Anschluß zum Abendessen und dananch gleich zur Begrüßungsrunde bzw. zum ersten Briefing für den nächsten Tag bzw. den Ablauf der ganzen Woche.

Das fand ich super! Schon hier zeigte Boris, dass alle, er voran, bemüht waren, uns die Woche so schön und angenehm zu gestalten wie möglich und -ganz wichtig- uns soviel wie möglich in die "Luft" zu bringen.

Ich möchte hier ausdrücklich das gezeigte Engagement von Boris loben. Von Anfang an, vermittelte er uns das Gefühl, immer für uns da zu sein, alles möglich machen zu wollen, was möglich ist! Das empfand ich als sehr wichtig. Gerade, weil das Wetter nicht so toll war, war es beruhigend zu wissen, dass "unser Fluglehrer" alles versuchen wollte, uns in die Luft zu bringen! Natürlich unter gebührender Beachtung der Sicherheit.

Boris betreute uns auch neben bzw. vor oder nach dem Fliegen super! Er war immer als Ansprechpartner da, hat super viele und tolle Bilder von uns allen gemacht, geschaut, dass wir uns neben der Fliegerei auch super unterhalten haben, das Gruppengefüge stimmte und wir alle super viel Spaß hatten.

Abends wurden immer gemeinsame Aktivitäten angeboten. Sei es Bilder bzw. Videos vom Tag schauen, Fussball-WM-Schauen oder die Ronner-Hütte besuchen.

 Zum Tulperhof muss ich glaube ich nichts schreiben...Einfach fantastisch! Eine schöne Unterkunft mit super Essen, super netten und sympathischen "Personal" und natürlich einmalig, dass man quasi vom Frühstückstisch auf den Startplatz "fällt" und losfliegt....super toll!!!

Trotz des sehr bescheiden angekündigte Wetters konnten wir dank des "Lüsener Effekts" jeden Tag fliegen!!! Es waren sogar mehrere Thermikflüge über 2000 m möglich!

Eine sehr schöne Woche! Ich habe super viel gelernt und hatte jede Menge Spaß! Nicht vergessen möchte ich die nette Landeplatzbetreuung durch Josh und Matze Tietze. Die beiden haben das super gemacht! Sehr ruhig und professionell.

Die beiden haben ihre Anweisungen unserem Können angepasst und haben uns sehr selbständig landen lassen, hatten aber immer wieder den ein oder anderen sehr hilfreichen Ratschlag parat, um unsere Landungen / Flugstil noch zu verbessern! Super!

 Das "Eckets" uns fahr- und wassertechnisch wieder super betreute , ist ja schon fast selbstverständlich....fast!  Danke Eckets!!!!!!

Mein Fazit: Auch bei nicht optimalen Wetterbedingungen geht in Lüsen etwas und das Papillon-Team holt das Maximum heraus!!!

Super! Weiter so!!! Papillon.....uhhhhhhhhuuuu!   ;-)))

 P.S.: Zu "Reini", Pepejin und Laurenz hatte ich wenig Berührungspunkte (Betreuer bzw. Prüfer des A-Schein-Kurses), aber auch sie machten einen super Job! Alle drei gaben auch uns Tipps bzw. standen auch für Fragen unsererseits zur Verfügung! Auch die A-Scheinler waren von ihren "Betreuern" begeistert! Super!

Hardy zum Thermik-Technik-Training DT20.14:
"...wurde es Dank eures motivierten Teams noch zur erfolgreichen lohnenswerten Woche"

HardyDanke an das Papillon-Team. Das Thermiktechniktraining  stand leider unter dem Stern "Föhn". So waren nur an den ersten beiden Tagen ein paar Flüge möglich.  Einige hatten Glück und konnten, auch wegen der guten Hinweise unseres Fluglehrers Markus Fiedler, die thermischen Aufwinde nutzen und etwas länger oben bleiben.

Die Flüge konnten von allen sehr gut für vorgesehenen Übungen genutzt werden. Dabei war die ständige Videokontrolle sehr hilfreich und trug auch zu einigen Lachern beim Debriefing bei. Die Videotechnik wird von Markus sehr intensiv genutzt und war auch bei den Briefings  immer sehr hilfreich. Mir persönlich hat das sehr viel genützt.

Die fluglosen Tage wurden zur B-Scheintheorie genutzt, die von Papillon kulanterweise kostenlos angeboten wurde. Als krönenden Abschluß gab es dann noch einen Ausflug nach Bassano, der  durch die spitzenmäßige Gebietskenntnis von Markus für alle  zum Erfolg wurde.

Letztendlich wurde es Dank eures motivierten Teams noch zur erfolgreichen lohnenswerten Woche.