Gleitsegel-Wetterprognose

Bestelle dir jetzt das Papillon Fliegermail und du bekommst wöchentlich alle wichtigen Infos kostenlos per E-Mail:

  • Gleitsegel-Wetterprognose für die Mittelgebirge und die Alpen
  • Fachbeiträge rund um Technik und Flugsport
  • Neues aus der Gleitschirmszene
  • Termine, Infos und Feedback zu Gleitschirmreisen

Fliegermail bestellen...

Papillon Paragliding

Fliegermail Nr. 893
17. September 2020

PapillonWasserkuppeSauerlandLüsenStubaiRuhpoldingMotorReisenShop
Papillon Fliegermail
Die Berge rufen: Felix Wölk Hike & Fly ab Sonntag! | Fliegermail online lesen...
Flugwetterprognose, Felix Wök Hike&Fly, Team Germany erfolgreich in Tschechien, Leichtflugwochen bei GLEITSCHIRM DIREKT, Feedback

Liebe Flugsportfreunde,

in dieser Jahreszeit bieten Flüge in den Alpen besonders schöne Naturerlebnisse.

Wer spontan Lust auf eine intensive Alpinflugwoche hat, kann sich noch spontan zur Hike&Fly-Woche mit Felix Wölk ab Sonntag, 20.9. anmelden. Mehr dazu gibts in der heutigen Fliegermail!

See you UP in the sky,
Dein Papillon-Team

Haudichraus
Bildergalerie: Performance- und B-Lizenz-Training AS37.20

Das Wochenende 19.-20.9.2020

Hygiene-Hinweis: Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Einsteigerkursen werden gebeten, eine Sturmhaube und Handschuhe zum Kurs mitzubringen.

Geeignet sind Fingerhandschuhe wie z. B. zum Wandern, Radfahren oder für den Garten. Flugsport-Handschuhe sind auch im Papillon Fliegershop auf der Wasserkuppe erhältlich.

Papillon Paragliding Wasserkuppe

Im Papillon Flucenter auf der Wasserkuppe mit Fliegershop und Luftfahrttechnischem Betrieb sind wir Mo-So täglich von 9 bis 18 Uhr für dich da.

Telefonisch erreichst du uns während dieser Zeiten unter Tel. 06654-7548 (Kurse und Reisen) bzw. 06654-919055 (Shop) - und natürlich jederzeit per E-Mail.

  • Die nächsten Einsteigerkurse in der Rhön starten unter Einhaltung der aktuellen Vorgaben programmgemäß und sind ausgebucht.

  • Das Rückwärtsstarttraining startet programmgemäß am Samstag, derzeit noch Restplätze frei.

  • Der Luftfahrttechnische Betrieb auf der Wasserkuppe hat für Check- und Packservice geöffnet. Du kannst uns dein Equipment gerne zusammen mit einem Serviceauftrag zuschicken oder vorbeibringen.
Papillon Paragliding Sauerland
  • Die nächsten Gleitschirm-Einsteigerkurse im Sauerland starten programmgemäß am Samstag, 19.9. in Elpe und sind ausgebucht.
Papillon Paragliding Ruhpolding
  • Die Schulungssaison 2020 in Ruhpolding ist beendet. Die Kurstermine 2021 werden in Kürze buchbar sein.
Alpen-Paragliding-Center Stubai
  • Das nächste Thermik-Technik-Training und die Höhenflugschulung im Stubai starten programmgemäß am 20.9. und sind ausgebucht.
Papillon Lüsen
  • Das Lüsenshuttle startet am Sonntag, 20.9. um 11 Uhr von der Wasserkuppe aus auf die wetterbegünstigte Alpensüdseite. Los geht's dann am Abend mit dem Eröffnungsbriefing im Tulperhof.
Theorie- und Praxisprüfungen
  • Die nächste Theorieprüfung (GS-A/B) im Papillon Flugcenter auf der Wasserkuppe läuft am Freitag, 18.9. um 14 Uhr.

  • Die nächste Praxisprüfung läuft auf der Lüsener Alm zum Abschluss der Höhenflugschulung.

Wenn du an einer Prüfung teilnehmen möchtest, melde dich bitte vorher unter Tel. 06654-7548 an.

Flugwetterprognose für das Wochenende 18.-20.9.2020
Mittelgebirge

Freitag, 18.9.20: Ein Hoch befindet sich über der Nordsee, das für Sonnenschein und geringe Bewölkung sorgt. Der südöstliche Wind ist allerdings aufgrund eines deutlichen Druckgradienten (dichte Drängung der Isobaren) relativ stark.

Eine gute Alternative ist in diesem Fall Reichenhausen oder, wenn der Wind mehr auf Ost dreht, der Spielberg. Allerdings kann auch hier der Wind um die Mittagszeit für weniger routinierte Piloten zu stark werden.

Samstag, 19.9.20: An der Großwetterlage ändert sich verglichen mit dem Vortag bezüglich der Wasserkuppe wenig, Hochdruckeinfluss bleibt weiterhin wetterbestimmend.

Allerdings wandert der Kern des Hochs etwas nach Norden, wodurch sich die Druckdifferenz zwischen diesem Hoch und einem Tief über Frankreich über eine größere horizontale Distanz erstrecken kann. Das bedeutet, dass die Isobaren weiter auseinander liegen und der Druckgradient sinkt. Die Stärke des östlichen bis südöstlichen Windes nimmt über den Tag hinweg ab.

Sonntag, 20.9.20: Der Kern des Hochs wandert weiter nach Westen ab, dennoch verbleibt Deutschland Großteils (bis auf den Süden) weiter im Hochdruckeinfluss. Der Wind dreht voraussichtlich ganz auf Ost, vielleicht sogar Nordost, und wird noch einmal schwächer.

Alpen

Freitag, 18.9.20: Auch im Alpenraum macht sich das Hoch über der Nordsee bemerkbar. Dies führt dazu, dass sich am Freitag vereinzelte Nebelfelder, die sich in der Nacht gebildet haben, in der Sonnte schnell auflösen. Es wird klar mit geringer Bewölkung am Vormittag.

Anschließend bilden sich Quellwolken, die die ersten Thermiken markieren. Überregional ist auf deutlichen Ostwind zu achten, der für Turbulenzen sorgen kann. Inneralpin ist sehr vereinzelt ein Schauer aufgrund einer lokalen Überentwicklung möglich.

Samstag, 19.9.20: Aus Westen nähert sich ein Bereich tieferen Druckes, der feuchte Luft heranführt und die Luftmasse leicht labilisiert, während im Osten vermehrt Hochdruckeinfluss wetterbestimmend ist.

Der Morgen beginnt ähnlich zum Vortag, eventuelle über Nacht gebildete Nebelfelder werden aufgelöst und es wird klar und freundlich. Später wird es thermisch und es bildet sich Quellbewölkung.

Im östlichen Alpenraum ist weiterhin auf mitunter starken Ostwind zu achten, während im westlichen Alpenraum die Strömung auf Süd bis Südwestliche Richtungen dreht. Die Tendenz zu Überentwicklungen steigt besonders im Westen an.

Sonntag, 20.9.20: Der Bereich tieferen Drucks ist aus Westen weiter herangezogen. Es ist dichter Bewölkt als am Vortag, mit Cirrus-Bewölkung in der Höhe und zahlreicher Quellwolkenentwicklung. Die Wahrscheinlichkeit für Überentwicklungen am Nachmittag steigt. Dennoch ist es am Vormittag und auch am Mittag noch gut fliegbar, wenn die lokale Schauerentwicklung beobachtet wird. Auch am Abend kann sich wieder ein Flugfenster ergeben.

– Therese Deistler, Papillon-Fluglehrerteam, Tandempilotin, Bachelor of Science in Meteorologie

Gleitschirmfliegen lernen mit Papillon Paragliding
Papillon Sauerland / Elpe und Willingen

Seit dieser Saison bieten wir Gleitschirm-Einsteigerkurse im Sauerland außer in Elpe (Olsberg) auch in Willingen (Upland) an.

Bild: "Schnupperkurs vom 12./13.09.20. Ihr wart eine super Truppe. So eine Teamarbeit habe ich selten im Schnupperkurs erlebt. Würde mich freuen, den Ein oder Anderen in Elpe wieder zu sehen:-)
LG Britta
"

Elpe

Gleitschirm-Kombikurse Sauerland
ausgebucht EK39.20: Sa., 19.09. - 26.09.20 - Elpe - ausgebucht
frei EK41.20: Sa., 03.10. - 10.10.20 - Elpe - freie Plätze
ausgebucht EKW42.20: Sa., 10.10. - 17.10.20 - Willingen - ausgebucht
frei EK43.20: Sa., 17.10. - 24.10.20 - Elpe - freie Plätze

Gleitschirm-Schnupperkurse in Elpe
Restplätze frei ES38.20: Sa., 12.09. - 13.09.20 - Elpe - Restplätze
ausgebucht ES39.20: Sa., 19.09. - 20.09.20 - Elpe - ausgebucht
ausgebucht ESW40.20: Sa., 26.09. - 27.09.20 - Willingen - ausgebucht

Windenschlepp-Einweisung Sauerland
ausgebucht EWK40.20: Fr., 02.10. - 03.10.20 - Brilon - ausgebucht

Einsteigerkurse Rhön

Gleitschirm-Kombikurse Wasserkuppe

Die Kombikurse bis einschließlich RK44.20 ab 24.10. sind ausgebucht.
Restplätze frei RK45.20: Sa., 31.10. - 07.11.20 - Restplätze
frei RK46.20: Sa., 07.11. - 14.11.20 - freie Plätze
frei RK47.20: Sa., 14.11. - 21.11.20 - freie Plätze
frei RK48.20: Sa., 21.11. - 28.11.20 - freie Plätze

Gleitschirm-Schnupperkurse Samstag-Sonntag
ausgebucht RS39.20: Sa., 19.09. - 20.09.20 - ausgebucht
ausgebucht RS40.20: Sa., 26.09. - 27.09.20 - ausgebucht
ausgebucht RS41.20: Sa., 03.10. - 04.10.20 - ausgebucht

Gleitschirm-Schnupperkurse Freitag-Samstag
ausgebucht RSF39.20: Fr., 18.09. - 19.09.20 - ausgebucht
ausgebucht RSF40.20: Fr., 25.09. - 26.09.20 - ausgebucht
ausgebucht RSF41.20: Fr., 02.10. - 03.10.20 - ausgebucht

Papillon Ruhpolding / Chiemgau

Gleitschirm-Kombikurse Ruhpolding
ausgebucht PK41.20: Sa., 03.10. - 10.10.20 - ausgebucht

Gleitschirm-Schnupperkurse Ruhpolding
ausgebucht PS41.20: Sa., 03.10. - 04.10.20 - ausgebucht

Alpen-Paragliding-Center Stubai

Paragleiter-Kombikurse Stubai
Restplätze frei AK41.20: Sa., 03.10. - 10.10.20 - Restplätze
frei AK43.20: Sa., 17.10. - 24.10.20 - freie Plätze
frei AK45.20: Sa., 31.10. - 07.11.20 - freie Plätze

Paragleiter-Schnupperkurse Stubai
frei AW41.20: Sa., 03.10. - 04.10.20 - freie Plätze
frei AW43.20: Sa., 17.10. - 18.10.20 - freie Plätze
frei AW45.20: Sa., 31.10. - 01.11.20 - freie Plätze

Höhenflugschulung Stubai
ausgebucht AH39.20: So., 20.09. - 27.09.20 - ausgebucht
ausgebucht AH42.20: So., 11.10. - 18.10.20 - ausgebucht
frei AH44.20: So., 25.10. - 01.11.20 - freie Plätze

Thermik-Technik-Training Stubai
ausgebucht AT39.20: So., 20.09. - 27.09.20 - ausgebucht
ausgebucht AT42.20: So., 11.10. - 18.10.20 - ausgebucht
frei AT44.20: So., 25.10. - 01.11.20 - freie Plätze

Performance- und B-Lizenz-Training Stubai
ausgebucht AS39.20: So., 20.09. - 27.09.20 - ausgebucht

Papillon Lüsen / Südtirol

Höhenflugschulung zur A-Lizenz
ausgebucht DH39.20: So., 20.09. - 27.09.20 - ausgebucht
ausgebucht DH40.20: So., 27.09. - 04.10.20 - ausgebucht
ausgebucht DH41.20: So., 04.10. - 11.10.20 - ausgebucht
ausgebucht DH42.20: So., 11.10. - 18.10.20 - ausgebucht
ausgebucht DH43.20: So., 18.10. - 25.10.20 - ausgebucht
Restplätze frei DH44.20: So., 25.10. - 01.11.20 - Restplätze
frei DH45.20: So., 01.11. - 08.11.20 - freie Plätze
frei DH52.20: So., 20.12. - 27.12.20 - freie Plätze

Thermik-Technik-Training
ausgebucht DT39.20: So., 20.09. - 27.09.20 - ausgebucht
ausgebucht DT40.20: So., 27.09. - 04.10.20 - ausgebucht
ausgebucht DT41.20: So., 04.10. - 11.10.20 - ausgebucht
ausgebucht DT42.20: So., 11.10. - 18.10.20 - ausgebucht
ausgebucht DT43.20: So., 18.10. - 25.10.20 - ausgebucht
frei DT44.20: So., 25.10. - 01.11.20 - freie Plätze
frei DT45.20: So., 01.11. - 08.11.20 - freie Plätze
frei DT52.20: So., 20.12. - 27.12.20 - freie Plätze

Thermik-Streckenflugseminar zur B-Lizenz
ausgebucht DS39.20: So., 20.09. - 27.09.20 - ausgebucht

Lüsen-Flugurlaub
ausgebucht DU39.20: So., 20.09. - 27.09.20 - ausgebucht
ausgebucht DU40.20: So., 27.09. - 04.10.20 - ausgebucht
ausgebucht DU41.20: So., 04.10. - 11.10.20 - ausgebucht
ausgebucht DU42.20: So., 11.10. - 18.10.20 - ausgebucht
ausgebucht DU43.20: So., 18.10. - 25.10.20 - ausgebucht
frei DU44.20: So., 25.10. - 01.11.20 - freie Plätze
frei DU45.20: So., 01.11. - 08.11.20 - freie Plätze
frei DU52.20: So., 20.12. - 27.12.20 - freie Plätze

Die nächsten Papillon Gleitschirmreisen

Restplätze frei FFH39.20: So., 20.09. - 27.09.20 - Fly and Hike Südtirol - freie Restplätze
ausgebucht FGL39.20: So., 20.09. - 27.09.20 - Griechenland-Lefkada - ausgebucht
ausgebucht DU39.20: So., 20.09. - 27.09.20 - Lüsen-Flugurlaub - ausgebucht
Restplätze frei FS39.20: So., 20.09. - 27.09.20 - Slowenien-Flugwoche - freie Restplätze
ausgebucht FC40.20: Sa., 26.09. - 04.10.20 - Castelluccio - ausgebucht

Jetzt spontan Restplatz sichern:
Felix Wölk Hike & Fly-Woche ab 20. September

Am Sonntag startet der Wahl-Südtiroler Felix Wölk mit seinen Piloten zur letzten Hike&Fly-Woche des Jahres. Derzeit gibts noch freie Restplätze für alle, die spontan Lust auf eine Woche intensives Berg- und Fluglerlebnis haben!

Das Programm passen wir flexibel den Wetterverhältnissen an. Es beinhaltet Flüge von lieblichen Almwiesen der einsamen Pfunderer Bergwelt bis hin zu atemberaubenden Unternehmungen in der ursprünglichen Hochgebirgskulisse der Dolomiten (aufgrund einzigartiger Schönheit seit 2009 UNESCO Weltnaturerbe).

Für echte Bergfreunde und solche, die es werden wollen, ist eine Gleitschirmbiwaknacht unter dem Südtiroler Sternenhimmel ebenfalls geplant (optional bei Interesse). Mit einer externen Übernachtung auf einer Schutzhütte sollte gerechnet werden.

Um das Programm sicher zu meistern, wird der erste Tag in Lüsen zum Einfliegen genutzt. Eine sichere Rückwärtsstarttechnik für alpine Gelände ist dabei Lerninhalt. Wer die Schönheit unserer Welt aus der Vogelperspektive schätzt und weiß, dass die größten Freuden ein kleines Mühsal voraussetzen, der ist auf dieser Tour willkommen.

Das solltest du mitbringen:

  • Naturverbundenheit und Flexibilität
  • Fitness für 600-900 Höhenmeter pro Tag mit Ausrüstung bergauf- und bergab (wer das nicht schafft kann auch einen Tag aussetzen und in Lüsen fliegen)
  • eigenständiges Einschätzen der Bodenwindsituation und selbständiges Landen
  • gute Laune, sowie Akzeptanz der sicherheitsrelevanten Entscheidungen der Reiseleitung

Restplätze frei FFH39.20: So., 20.09. - 27.09.20 - Restplätze

FFH

Hike and Fly
Felix Wölk
Fluglehrer, Fotograf, Autor, Wettkampfpilot, Hike & Fly-Spezialist, Alpinist aus Leidenschaft

Fortbildungen
Rückwärtsstarttraining Wasserkuppe und Sauerland

Jetzt laufen wieder unsere beliebten Rückwärtsstart-Trainings auf der Wasserkuppe und im Sauerland.

Rückwärtsstart-Training Rhön:

Restplätze frei RZ39.20: Sa., 19.09. - 20.09.20 - Restplätze
frei RZ42.20: Sa., 10.10. - 11.10.20 - freie Plätze
Restplätze frei RZ43.20: Sa., 17.10. - 18.10.20 - Restplätze

Rückwärtsstart-Training Sauerland:

Restplätze frei EZ43.20: Sa., 17.10. - 18.10.20 - Restplätze

Wir empfehlen eine frühzeitige Anmeldung, weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

RZ

Trainiere deinen Rückwärtsstart und dein Groundhandling mit professioneller Anleitung!

Fortbildung zur Motorschirm-Lizenz (SPL)

Mit dem Motorschirm startest und fliegst du unabhängig von Berg und Winde.

Diese Art der UL-Fliegerei ist mit Abstand die günstigste und am einfachsten zu erlernende Möglichkeit, selbst motorisiert zu fliegen.

Das komplette Equipment passt in einen Kofferraum und ist, verglichen mit allen anderen Arten des motorisierten Fliegens, sehr günstig.

Restplätze frei MK40.20: Sa., 26.09. - 03.10.20 - Restplätze
frei MK44.20: Sa., 24.10. - 31.10.20 - freie Plätze
frei MK49.20: Sa., 28.11. - 05.12.20 - freie Plätze

Motorschirm

Wir empfehlen eine umgehende Anmeldung, weil die Plätze begrenzt sind.

Windenschlepp-Einweisung im Weserbergland

Windenschlepp: So kommst du auch im Flachland in die Luft

Nicht alle Flugsportler schaffen es, regelmäßig in die Berge zum Fliegen zu fahren. Für "Flachlandpiloten" ist der Windenschleppstart eine praktikable Lösung, um auch quasi "vor der Haustüre" zu fliegen.

Unsere Partnerflugschule im Weserbergland bietet die Windenschleppeinweisung als Wochenend-Fortbildung für Pilotinnen und Piloten ab A-Lizenz an.

ausgebucht WK40.20: Fr., 25.09. - 27.09.20 - ausgebucht
ausgebucht WK44.20: Fr., 23.10. - 25.10.20 - ausgebucht
frei WK49.20: Fr., 27.11. - 29.11.20 - freie Plätze

Windenstart-Berechtigung

Wir empfehlen eine umgehende Anmeldung, weil die Plätze begrenzt sind.

Lernen von den Besten 2020:
Groundhandling-Intensivkurse von und mit Mike Küng

Dieses Jahr kommt Mike Küng, Weltrekordler, Testpilot und "Meister der Schirmbeherrschung" noch an zwei Wochenenden zu Groundhandlingkursen auf die Wasserkuppe.

Den Gleitschirm als riesigen Lenkdrachen benutzen, Windsprünge meistern, den Hang kreuzen oder mit geöffnetem Segel bergauf laufen, sind die Hauptlernziele im Groundhandling-Kurs.

Dass die Wasserkuppe beste Bedingungen zum Groundhandling bietet, weiß auch Mike Küng:

"Die Wasserkuppe ist ein geniales Groundhandlinggelände! Weiche, hindernisfreie Wiesen sorgen für ungetrübten Spaß beim Trainieren - und die Windgarantie gibt es quasi inklusive!"

ausgebucht RGH40.20: Sa., 26.09. - 27.09.20 - ausgebucht
frei RGH41.20: Sa., 03.10. - 04.10.20 - freie Plätze

Wir empfehlen eine frühzeitige Anmeldung, weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

RGH

In diesem Kurs vermittelt Weltrekordler und "Meister der Schirmbeherrschung" Mike Küng seine Groundhandling-Technik, die auch für Starkwind-Handling konzipiert ist.

Paragliding: Team Germany gewinnt Teamwertung bei tschechischer Meisterschaft

Wasserkuppe/Böhmen. auf der Offenen Tschechichen Meisterschaft im Paragliding-Punktlanden im Böhmischen Susice, dem Osthang des Bayerischen Waldes, gewann das Team Germany nach 6 Durchgängen überraschend den 1. Platz.

In der Einzelwertung verfehlte Fluglehrer Andreas Schubert mit einem Zentimeter denkbar knapp das Podest und wurde Vierter, nach den beiden Welt- und Europameistern aus Slowenien und dem neuen tschechischen Meister.

Lennard Schubert (15), kam nach einer verpatzten ersten Runde sehr gut in den Wettkampf und erreichte am Ende einen respektablen 8. Rang der Overallwertung im international besetzten Feld.

Er gewann damit die Juniorwertung und gleichzeitig die Newcomerwertung "non professional" und stand zur Siegerehrung gleich drei Mal auf dem Podest ganz oben.

Der amtierende Deutsche Meister, Remy Ochmann, wie auch Andreas und Lennard aus Poppenhausen (Wasserkuppe), lieferte ebenfalls wichtige Punkte für das Team, verfehlte aber wegen einer Windböe eine vordere Platzierung.

Die Disziplin des Präzisionsfliegen hat in der Rhön Tradition: Die Wasserkuppe gilt als Fluggebiet von internationaler Bedeutung, verfügt über herausragend gute Trainingsbedingungen und war bereits drei Mal Austragungsort von Paraglidingworldcups.

Landung
Auf den Punkt: Newcomer Lennard Schubert (15)

Tschechien
Wettkampf-Atmosphäre: Lennard mit Weltmeister Matjaž Sluga

Siegerehrung
Siegerehrung Juniorwertung

Leichtwochen bei GLEITSCHIRM DIREKT:
Hike & Fly-Vorführer-Aktion

Die Kombination aus Wandern oder Bergsteigen und Gleitschirmfliegen erfreut sich unter der Bezeichnung "Hike & Fly" großer Beliebtheit. Gerade in den letzten Jahren hat die Nachfrage nach Leichtschirmen zugenommen.

Kein Wunder: Auf den Berg zu laufen und dann ins Tal zurückzufliegen ist wohl die natürlichste und ursprünglichste Form des Gleitschirmfliegens.

Viele Hersteller bieten deshalb auch Light-Varianten ihrer Schirme an. Bringt ein herkömmlicher Schirm etwa 5 kg auf die Waage, bietet ein Leichtschirm je nach Größe eine Gewichtsersparnis von etwa 30-40%.

Bei GLEITSCHIRM DIREKT gibts jetzt einige Leichtschirm-Vorführer zum absoluten Schnäppchenpreis, aber nur, so lange der Vorrat reicht:

Modell Gr. Design Zustand UVP Preis
Ozone Ultra light EN-A 4.21 bl/wh/lime nur 5 Flüge 2.800 € 1.825 €
UP Mana EN-A 21 white/ blue Vorführer, Top Zustand 3.190 € 1.925 €
UP Mana EN-A 23 white/ blue Vorführer, Top Zustand 3.190 € 1.895 €
Advance Pi² EN-C 16 white Vorführer, Top Zustand 2.840 € 1.620 €
Skyman Crosscountry EN-B M C1 Privatankauf, sehr guter Zustand 3.200 € 1.275 €
U-Turn Crossrock EN-B M C1 Vorführer, Top Zustand 3.590 € 1.960 €

Alle Schirme werden mit einem frischen Check im Wert von 169 € ausgeliefert - und natürlich auch mit der üblichen und einzigartigen Papillon Zufriedenheitsgarantie!

Erkundige dich jetzt nach der Verfügbarkeit - täglich Mo-So zwischen 9 und 18 Uhr im Papillon Fliegershop auf der Wasserkuppe oder unter Tel. 06654-919055.

Wir beraten dich gerne!

Versicherungs-Checkup: flugsportversicherungen.de bietet sinnvollen Versicherungsschutz

Nutze jetzt die Zeit für einen Versicherungs-Checkup! Gabi und Uwe von flugsportversicherungen.de bieten die Lösung für einen sinnvollen Versicherungsschutz speziell für Flugsportler. Beispiel:

  • 50.000 Euro Invalidität mit 500% Progression
  • 250.000 Euro Leistung bei Vollinvalidität
  • 5.000 Euro Tod
  • 30.000 Euro Kosmetische Operationen
  • 30.000 Euro Bergungskosten

Diese Unfallversicherung schließt das Luftfahrtrisiko mit ein und kostet beispielsweise für einen Kaufmann oder Ingenieur nur 166,78 € jährlich.

Wir empfehlen allen Piloten, jetzt ihren Versicherungsschutz zu kontrollieren.

Jetzt per E-Mail anfragen oder unter Tel. 06658 - 9 18 28 60 mit Gabi besprechen und unkompliziert abschließen!

flugsportversicherungen.de

Feedback von Papillon-Piloten
Björn zum Kombikurs RK32.20 und zur Höhenflugschulung DH35.20: "...super betreut, engagiert ausgebildet und herzlichst Willkommen geheißen"

Im Kombikurs auf der Wasserkuppe, sowie in der Höhenflugschulung in Lüsen wurden wir Flugschüler super betreut, engagiert ausgebildet und herzlichst Willkommen geheißen.

Die Ausbildung mit Abschluss mit der A-Lizenz zeigt, dass sich Papillon mit seinen Fluglehrern und Angestellten sehr viel Mühe gibt, alle Flugschüler sicher in die Luft zu bekommen. Es hat viel Spaß gemacht, zumal wir tolle Fluglehrer hatten und auch eine super Gruppe waren.

Papillon kann man jedem Interessierten lobenswert weiter empfehlen. - Björn

Rike in Luesen
Björn in Lüsen
Sebastian zu seiner Gleitschirmausbildung RK36.20 und DH37.20: "...kann ich mich zu den Leuten zählen, die in zwei Wochen von 0 zum A-Schein gekommen sind..."

Fangen wir mal von vorne an... vor zwei Wochen war mein einziger Kontakt zu Gleitschirmen noch der einfache Blick in den Himmel gewesen bei dem man das ein odere andere mal jemanden hat fliegen sehen, dann habe ich mit dem Kombikurs an der Wasserkuppe begonnen.

Gleich am Samstag Abend noch, nach den ersten Stunden Theorie sind wir schon die ersten Meter geflogen - einfach ein suuuper Gefühl!

Nun nahm die Woche ihren Lauf, über praxisnahe Theoriestunden (Flugpraxis, Luftrecht, Gerätekunde und Meteorologie) hin zu den morgen- und abendlichen Flugstunden bei ruhigen Bedingungen. Hier wurde jede Möglichkeit genutzt die sich anbot um praktische Erfahrung zu sammeln.

So wurde Anfangs von kleinen Hängen gestartet um sich mit dem Schirm vertraut zu machen und soch dann langsam gesteigert, immer mit einer ruhigen Stimme am Funkgerät die einen Schritt für Schritt durch die Luft geführt hat.
Nun war ich also in der Luft, die Flüge wurden länger und ich wollte am liebsten den ganzen Tag nichts anderes mehr machen, doch das Ende der ersten Woche, und damit die Theorieprüfung kam immer näher und wollte bestanden werden, weshalb nun ein wenig lernen anstand, was sich aber such schnell als eine leichte Übung herausstellte, da man bereits alles im Laufe der Woche gelernt hatte -> am Ende der Woche ist niemand durch die Prüfung gefallen.

Nun ging die Reise für mich also weiter nach Lüsen, wo sich die Zurückgelegten Höhenmeter rasant steigerten. Am ersten Flugtag (Montag) ging es von etwa 300m Unterschied auf der Wasserkuppe zu ungefähr 450m am kleinen Startplatz in Lüsen. Dort gewöhten bekamen wir einen ersten Eindruck von unserem Landeplatz und der Gegend, abgerundet wurde das ganze dann (wie jeden Tag) mit einem guten Abendessen.

Ab jetzt hieß es also "Nächster Halt A-Lizenz", also lernten wir unseren Schirm richtig zu kontrollieren -> saubere, kontrollierte Starts und Landungen mit dem ein oderen anderen Manöver zwischendurch, jetzt mit einem Höhenunterschied von 800m.

Die spannende Erkenntniss der Übung vom Mittwoch war dann, dass der Schirm über uns so sicher ist, dass er uns sogar noch mit der Hälfte seiner Spannweite, problemlos weiter trägt und sich ein solcher "Klapper" sogar in super schnell wieder von alleine behebt. Und so verging auch die zweite Woche rasend schnell, unter bester Betreuung durch Klaus und Jürgen, beide waren super Lehrer und auch zwischenmenschlich einfach klasse!

An der Stelle muss auch boch gesagt werden, dass ich in den zwei Wochen einfach nur tolle Menschen kennengelernt habe mit denen das ganze nochmal viel mehr Spaß gemacht hat. Alle zusammen haben wir das Ganze dann damit abgerundet, dass jeder einzelne mit seiner A-Lizenz nach Hause fahren konnte.

Somit kann ich mich zu den Leuten zählen die in zwei Wochen von 0 zum A-Schein gekommen sind und am Ende dieser sogar schon den ersten 40+Minuten Thermikflug verzeichnen konnte. Ich muss es also einfach nochmal sagen, vielen Dank an alle beteiligten, seien es die Lehrer, die anderen Schüler oder die Fahrer es waren einfach unvergessliche zwei Wochen die ich nur weiter empfehlen kann!
- Sebastian

Peter zum Stubai-Thermik-Technik-Training AT36.20: "...hatte jederzeit das Vertrauen in die Anweisungen und Hilfestellungen der beiden Trainer"

Ich habe vor 17 Jahren eine Umschulung vom Drachen auf den Gleitschirm gemacht, aber am Hang bei mir daheim festgestellt, dass die heute ausgebildeten Piloten ein deutlich besseres Ausbildungsniveau haben.

Mein Ziel im Thermik-Technik Training war, dieses Niveau auch zu erreichen. Nicken, Rollen, Klapper oder beschleunigtes Ohrenanlegen waren ebenso dabei wie Starten unter schwereren Bedingungen und das Finden und Halten der Thermik.

Die Kursleiter Ingo und Jürgen haben mir nicht nur einige Ängste genommen, sondern auch alle Themen anschaulich, geduldig und nachvollziehbar vermittelt. Ich hatte jederzeit das Vertrauen in die Anweisungen und Hilfestellungen der beiden Trainer.

Zudem haben sie mich auch hinsichtlich der Wahl der richtigen Ausrüstung unterstützt. Ich bin sicher, ich werde nun auch daheim deutlich sicherer und mit noch mehr Freude fliegen. - Peter

Oliver
Peter im Stubai

Claus zum Stubai-Thermik-Technik-Training AT36.20: "...werde sicherlich wiederkommen"

Eine tolle Woche im Stubaital, wo ich im TT-Training A-Schein-Skills wieder auffrischen konnte und dazu Soaring- und Thermik-Knowhow aufbauen konnte.

Inge und Jürgen führten souverän durch die Woche und ich habe mich zu jeder Zeit sicher gefühlt.

Das Fluggebiet ist toll und ich werde sicherlich wiederkommen. - Claus

Rike
Claus im Stubai

See you UP in the sky!

Folge uns

Papillon Paragliding Papillon auf Facebook
Papillon Paragliding bei Youtube Papillon auf Youtube
Papillon Paragliding Twitter Papillon bei Twitter
Papillon bei Google+

Papillon auf Google+

Papillon bei Pinterest

Papillon auf Pinterest

Instagram

Papillon bei Instagram

Anschrift

Papillon Paragliding
Wasserkuppe 46
36129 Gersfeld


Impressum

Datenschutzerklärung

Kontakt

Tel: +4966547548
E-Mail: info@papillon.de
Web: www.papillon.de

Alle Preise inkl. MwSt. und in Euro,
Angebote freibleibend.
LY-Code: ESCAPE6M

Bitte antworte nicht auf diese Mail, weil diese Adresse nur zum Newsletter-Versand verwendet wird. Du erreichst uns per Mail unter info@papillon.de